A A A
 
 
Paar mit Tablet
 
 
Kalenderblatt 7. Juli 2014
Adresse des Artikels Adresse des Artikels
Beitrag kommentieren kommentieren
Als eMail weiterleiten als eMail weiterleiten
TrackBack: Austausch TrackBack-URL
 

Projekt - Solidarische Landwirtschaft

07.07.2014
 
Permalink: http://www.biohof-radl.at/texte/48_Projekt_-_Solidarische_Landwirtschaft
 
Traktor4.JPG
Traktor4.JPG
Lieber Leser, liebe Leserin,

Mit diesem Beitrag möchten wir dir ein kurzes Update über den bisherigen Verlauf unseres Projektes „Solidarische Landwirtschaft“ geben. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten geht es bei uns am Bio-Hof immer weiter voran und wir tüfteln ständig an neuen Ideen und Verbesserungen herum. Viel Spaß beim Lesen!
Wir stellen uns vor:

Manfred Radl Jr.: 1991 geboren, gründete er dieses Jahr sein eigenes Projekt: CSA- Solidarische Landwirtschaft und eröffnet das Biovegan2Go im 7. Wiener Gemeindebezirk.
Er tritt in die großen Fußstapfen seines Vaters und wird in Zukunft den Betrieb in siebenter Generation weiterführen.

Gudrun Radl: 1994 geboren, unterstützt ihren Bruder im Büro und kümmert sich um administrative Angelegenheiten, hilft auch mal auf dem Feld mit sowie im Biovegan2Go.

Josef Röhrich: 1990 geboren, kreiert die köstlichen Speisen im Biovegan2Go und hilft ebenso wo's geht.

Wie du erkennen kannst sind wir ein sehr junges Team, der Anfang dieses Projekts war etwas holprig, aber wir wurden dadurch noch innovativer und motivierter.

Der Saisonstart:

Den Start in die neue Saison bilden die Selbsternteparzellen. Dieses Jahr hat sich dieser Start etwas schwierig gestaltet, da wir uns an eine neue Auflage der Biokontrollstelle halten mussten. Im Gegensatz zur vorherigen Saison mussten wir an den Parzellenmieter Jungpflanzen ausgeben anstatt Samen. Es war das erste Mal, dass Manfred Radl Jr. Jungpflanzen in dieser Stückzahl produziert hat, trotzdem lief im Großen und Ganzen alles gut.

Die Erdbeersaison:

Die heurige Erdbeerernte war sehr erfolgreich und die Erdbeersaison lief nahezu einwandfrei. Bis auf einen kleinen Hagelschaden anfangs spielte das Wetter gut mit. Diese Saison wurde auch der Merkur am Hohen Markt mit unseren Erdbeeren beliefert

Weiterer Verlauf:

Da die Erdbeersaison in vollem Gange war, wurden unsere Erntehelfer auf den Erdbeerfeldern eingesetzt. Somit gab es zu wenige Helfer um das Gemüse zu ernten. An dieser Stelle war unser aller Einsatz gefragt. Wir krempelten die Ärmel hoch und machten uns an die Ernte des bestellten Gemüses. Bis auf eine etwas magerere Ernte (Mitte Mai) für die ersten Anteile ist alles glatt gelaufen. Wenn das Wetter weiterhin so gut mitspielt, können sich unsere CSA-Mitglieder auf erntefrisches Bio-Gemüse in Hülle und Fülle freuen. Da wir genug Gemüse haben, entstand die Überlegung einen Lieferservice in den Bezirken: 1., 2., 3., 6., 7., 8., 9., 18., 19., 21. und 22. einzurichten, auch Büros könnten auf Anfrage mit frischem selbst produzierten Bio-Gemüse beliefert werden. Näheres dazu findest du auf unserer Homepage.

Zum Abschluss des heutigen Blogs sei noch einmal erwähnt, dass wir ein junges Team mit einem jungen Projekt sind, wir sind stets bemüht neue innovative Ideen zu sammeln um dieses Projekt noch besser weiterentwickeln zu können.

Kauf wo’s wächst! und bis zum nächsten Mal!

Weblinks (1)

Traktor4.JPGTraktor4.JPGJPG/9,6MB
 
 
Die Radls aus Hirschstetten bloggen!