A A A
 
 
Familie bei der Ernte
 
 

Nutzungsbedingungen für Selbsternteparzellen

  1. Die Ausgänge sind immer zu schließen.
  2. Das Begehen fremder Parzellen und/oder der die Parzellenanlage umgebenden Fläche ist untersagt.
  3. Autos dürfen nur bei der Plakatwand und der Erdbeerhütte geparkt werden, wobei darauf zu achten ist, dass genügend Platz zur Durchfahrt verbleibt.
  4. Für den Verlust von mitgebrachtem Werkzeug wird keine Haftung übernommen.
  5. Es dürfen nur Biopflanzen und Biosaatgut, welche über uns bezogen werden, gesetzt werden. Die Verwendung von Spritz- und Düngemittel ist ausnahmslos verboten. Bei Verstoß droht Parzellenverweis.
  6. Des Diebstahls Verdächtige werden ausnahmslos von der Parzellennutzung ausgeschlossen und strafrechtlich angezeigt.
  7. Anfallendes Unkraut ist neben dem Weg aufzuteilen und darf nicht auf einem einzigen Haufen gesammelt werden.
  8. Müll und andere feldfremde Gegenstände sind sachgerecht zu entsorgen.
  9. Es wird - je nach Bedarf - zwischen 6 Uhr bis 9 Uhr früh bewässert.
  10. Die Parzelle ist bis zum 5.11. des jeweiligen Saisonjahres zu räumen.
  11. Das Betreten der Parzellenanlage durch Hunde ist verboten.
  12. Der Nutzer ist zur regelmäßigen Pflege seiner Parzelle verpflichtet. Bei grober Verletzung dieser Pflicht;, das ist insbesondere nach dreimaliger diesbezüglicher Ermahnung, wird die Pflege ersatzweise durch den Anlagenbetreiber besorgt, und wird der damit verbundene Aufwand dem Nutzer pauschal in Höhe von EUR 45,00 in Rechnung gestellt.
  13. Jeder Nutzer ist selbst für die Ordnung auf dem Weg vor seiner Parzelle verantwortlich.

Mit Anmeldung und Einzahlung der Parzellenpacht ist diese Nutzungsvereinbarung angenommen.