A A A
 
 
Gemüsekiste
 
 

Übereinkommen

Solidarische Landwirtschaft (CSA),
Wintersaison 2018-2019 und Sommersaison 2019,
Biohof Radl.

  1. Solidarische Landwirtschaft am Biohof Radl
    Am Biohof Radl findet eine etwas andere solidarische Landwirtschaft statt. Die wöchentliche Kiste wird kalkuliert anhand unserer Bioparzellen, die wir schon seit 15 Jahren betreiben. Diese sind mit 40 m² bemessen, und bei normalem Ertrag und normalem Verbrauch ausreichend für 2 Personen.
  2. Inhalt eines Anteils
    Sie erhalten von uns zu 100 % biologisch produziertes Biogemüse, das ohne sämtliche erlaubte Zusätze oder Düngemittel erzeugt wird. Wir arbeiten nur mit Fruchtfolge!
  3. Beginn und Ende der Saison
    Die Saison beginnt etwa Mitte Mai (der genaue Start ist witterungsabhängig, und wird daher relativ kurzfristig bekanntgegeben) und endet nach 24 im Wochenabstand stattfindenden Ernte-Terminen, also ca. Mitte bis Ende November. Bei Teilnahme über die volle Saison (Vollmitgliedschaft) erhalten Sie 24 Kisten mit dem jeweils regionalen, reifen Bio - Gemüse.
  4. Durchführung
    Die Auswahl, die wir beim "Anbauplan" auf der Homepage anbieten, wird es, wenn nicht durch höhere Gewalt verhindert, über den jeweiligen Zeitraum der Kultur in auseichender Menge geben.
    Es werden Aufzeichnungen geführt, welche die Arbeit und den Aufwand dokumentieren und somit den Preis definieren.
  5. Solidarität bei Höherer Gewalt
    Das Risiko für mögliche Ernteausfälle bzw. niedrige Erträge durch Höhere Gewalt (Hagel, Sturm, Schädlinge) tragen CSA-Mitglieder mit. Somit entlasten sie unsere Seite, und wir können preisgünstiger produzieren.
  6. Nichtteilnahme an Terminen
    Im Falle der Nicht-Abholung der Gemüsekiste (Urlaub, Krankheit, ...) liegt es an Ihnen, entweder jemanden zu beauftragen, Ihre Kiste für Sie zu holen bzw. entgegenzunehmen, oder an einem anderen Termin die Konsumation des Anteils nachzuholen - und dies uns mittels einer E-Mail zeitgerecht vorher bekanntzugeben. Andernfalls wird Ihr Anteil auf die übrigen Mitglieder aufgeteilt, und Ihr Anspruch auf den betreffenden Anteil verfällt.
  7. Austritt aus der Mitgliedschaft
    Sollten wir unsere Verpflichtungen Ihnen gegenüber schuldhaft (d.h. ausgenommen bei Höherer Gewalt) nicht einhalten können, ist ein Austritt aus Ihrer Mitgliedschaft mit Erstattung des Entgelts im Umfang der Pflichtverfehlung möglich. Andernfalls würden bei einem Austritt Ihre Ansprüche, insbesondere hinsichtlich der Anteile und einer Entgelt-Erstattung, verfallen.